Verwertungsliste

Entlasten Sie die Umwelt durch sinnvolle Verwertung 
von PVC Boden- und Wandbelägen!

 

Rezyklierbare PVC-Beläge

PVC-Boden- und Wandbeläge, wie:

  • Homogenbeläge  (einschichtige Beläge, uni oder marmoriert)  
  • Heterogenbeläge (PVC-Nutzschicht auf PVC-Trägerschich) 
  • Systembeläge  (dickere PVC-Nutzschicht auf PVC-Schaum) 
  • CV-Beläge  
  • PVC-Wandbeläge (PVC-Nutzschicht auf PVC-Schaum)
  • PVC-Schweissschnur
  • Weich-PVC-Profile


Anhaftende Estrich- und Kleberreste stören NICHT!

Nicht angenommen werden folgende Bodenbeläge (in der Anlage nicht verwertbar):

Textilbeläge, Textilverbundbeläge, Linoleum, Korkbeläge, Gummibeläge, PVC-Beläge auf Nicht-PVC-Schaum, PVC-Beläge auf Jute, Kokosfaser oder Polyesterfilz, PVC-Beläge auf Pappe, metallhaltige PVC-Beläge (Industrieböden aus Kabelmaterial), Polyolefinbeläge, Holzbeläge, Tapeten, Bitumenbeläge sowie alle anderen Entsorgungsreste, die beim Entfernen alter Bodenbeläge anfallen.

Asbesthaltige Beläge (wie „Flexplatten“, CV-Beläge auf Asbestpappe, u. ä.). Zudem wegen des möglichen Asbestgehaltes: Pappbeläge (Stragula, Balatum) und Beläge auf Rockwool.

Genaues Sortieren ist die wichtigste Voraussetzung für ein erfolgreiches Recycling.

Als Hilfestellung für die Sortierung sind die für das Recycling geeigneten Produkte in den Preislisten von BodenSchweiz, der Hersteller und des Grosshandels entsprechend bezeichnet. Weitere Auskünfte geben Ihnen Hersteller und Handel. ARP Schweiz bietet zudem die Möglichkeit der Prüfung von Mustern zwecks Feststellung von deren Recyclierbarkeit.